KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Was ist der EC- und PH-Wert des Wassers?

Glossar

Beim Wachstum und der Pflege von Marihuanapflanzen gibt es viele Werte zu berücksichtigen. Dazu gehören der EC- und PH-Wert.

EC ist der Anzeiger für die elektrische Leitfähigkeit. PH ist der Indikator für das Wasserstoffpotenzial. Im Folgenden gehen wir auf alles ein, was mit diesen beiden Werten zu tun hat und wie wichtig sie für die Pflege Ihrer Pflanzen sind.

Wie wichtig sind EC- und PH-Wert des Wassers für den Anbau von Marihuana?

Der pH-Wert ist entscheidend für das Wachstum der Pflanze, denn ein schlecht optimierter pH-Wert kann verhindern, dass die Pflanze Nährstoffe aus dem Boden aufnimmt.

Der pH-Wert hilft bei der Aufnahme von Nährstoffen, ist aber je nach Pflanzenart unterschiedlich. Der pH-Bereich reicht von einem Minimum von 0 bis zu einem Maximum von 14. Ein neutraler pH-Wert liegt also bei 7.

Im Allgemeinen benötigt eine Cannabispflanze einen eher sauren pH-Wert. Das heißt, der Wert sollte zwischen 0 und 7 liegen, abhängig von der jeweiligen Pflanze, die angebaut wird.

Der EC-Wert ist der Wert, der den Salzgehalt des Wassers angibt. Er ist wichtig, weil die Salzkonzentration im Inneren der Pflanze höher sein muss als die des Wassers.

Außerdem lässt sich anhand des EC-Werts die Wasserqualität oder -härte bestimmen und auf dieser Grundlage ein geeignetes Düngemittelverhältnis festlegen.

Im Allgemeinen liegt der für eine Cannabispflanze am besten geeignete Wert bei 0,4, was dem Wert von Regenwasser entspricht. Leitungswasser hat einen höheren Wert, der jedoch mit destilliertem Wasser oder durch die Zugabe von Regenwasser verringert werden kann.

Aber Wasser ist nicht der einzige entscheidende Faktor bei dieser Messung. Auch die Düngemittel, die für den Anbau verwendet wurden, oder die Sorte der Pflanze, die wir anbauen, müssen berücksichtigt werden.

Wie man den EC und pH-Wert von Wasser misst

So wie es alle notwendigen Utensilien für Cannabis gibt, so gibt es auch PH- und EC-Messgeräte auf dem Markt, so dass man diese Werte immer unter Kontrolle halten kann.

Was den PH-Wert betrifft, so ist es ideal, ein digitales Messgerät zu verwenden. Verwenden Sie es immer nach der Zugabe von Düngemitteln in das Substrat. In einem hydroponischen oder aeroponischen System sollte der Wert zwischen 5,5 und 6,3 liegen. In einem normalen Substratsystem sollte der pH-Wert des Bodens zwischen 6 und 6,8 liegen.

Das pH- und EC-Messgerät für Wasser zeigt in der Regel beide Werte gleichzeitig an, aber es gibt auch Messgeräte, die für jeden Wert völlig unabhängig sind.

Wichtig ist, dass Sie ein hochwertiges Modell wählen, mit dem Sie genaue Daten erhalten, denn wie Sie gesehen haben, sind die Spannen dieser Werte klein und die kleinste Veränderung kann sich auf die gesamte Kultur auswirken.

Denken Sie auch daran, dass Wasser nicht der einzige Faktor ist, den Sie beeinflussen können. Durch die Kombination von besser geeignetem Dünger und optimalem Wasser können Sie ein perfektes Wachstum Ihrer Pflanzen erreichen.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.