KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Schwindel beim Rauchen: Wie vermeide Ich das?

Leitfäden

Manchen wird beim Rauchen schwindelig. Dieses Gefühl ist bei unerfahrenen Rauchern häufiger anzutreffen als bei gewohnten Rauchern.

Hier erfährst Du, warum dieses Phänomen auftritt und vor allem, wie Du Schwindelgefühle beim Rauchen vermeiden kannst.

Ist es normal, sich beim Rauchen schwindelig zu fühlen?

Auf biologischer Ebene ist es normal, sich beim Rauchen schwindlig zu fühlen, doch dieser Effekt sollte mit der Zeit und der Erfahrung verschwinden.

Auf jeden Fall sollte man in der Lage sein, seinen Tabak ohne Schwindelgefühl oder andere unangenehme Empfindungen genießen zu können.

Warum wird mir beim Rauchen schwindelig?

Kurz gesagt, Ursache für den Schwindel beim Rauchen ist, dass das Gehirn nicht genug Sauerstoff bekommt. Dieses Phänomen entsteht dadurch, dass Nikotin die Nebennieren stimuliert, die Adrenalin ausschütten und den Blutdruck erhöhen.

Dabei verengen sich die Blutgefäße, die Atemfrequenz steigt und es gelangt weniger Sauerstoff ins Gehirn als üblich, weshalb es meist zu Schwindelgefühlen kommt.

Es gibt aber auch Fälle, in denen genau das Gegenteil passiert. Cannabis kann unter anderem aufgrund seiner gefäßerweiternden Wirkung die Blutgefäße erweitern.

Außerdem tritt dieser Effekt normalerweise nicht während des Rauchens auf, sondern erst nach dem Rauchen. Das liegt auch daran, dass der Körper sich wieder selbst regelt und sich das zum Beispiel auf den Blutdruck auswirkt, der sich zuvor erhöht hatte.

Mit zunehmender Erfahrung wird dieser Effekt gemildert, da sich der Körper an die Wirkung von Nikotin gewöhnt, aber es gibt auch Fälle, in denen dieses Schwindelgefühl nie auftritt.

Wenn Dir beim Rauchen manchmal schwindelig wird, haben wir hier ein paar Tipps für Dich.

Wie man Schwindelgefühle beim Rauchen vermeidet

Jeder Mensch verspürt unterschiedliche Effekte beim Rauchen und kann diese Tipps auf verschiedene Arten nutzen. Das wichtigste ist, dass Du genau verstehst, wie Dein Körper auf eine Zigarette reagiert und einen Weg findest, sie unbeschwert zu genießen.

Rauche möglichst immer im Sitzen

Nimm eine bequeme Position ein, ohne das Gleichgewicht einzuschränken. Idealerweise solltest Du beim Rauchen und auch noch eine Weile danach sitzen bleiben.

Halte einen gleichmäßigen, aber langsamen Rhythmus ein.

Das Rauchen sollte eine angenehme Erfahrung sein. Hab es nicht eilig, nimm keine unregelmäßigen Züge (gelegentlich oder zu lange). Rauche lieber in regelmäßigen Zügen und lass Dir vor allem Zeit.

Diese Tipps verhindern, dass das Nikotin im Körper zu extreme oder zu schnelle Auswirkungen hat und verringern so die Wahrscheinlichkeit, dass Dir beim Rauchen schwindelig wird.

Vermische den Tabak nicht mit anderen Substanzen

Die Kombination von Nikotin und anderen Stoffen kann noch stärkere körperliche Auswirkungen haben. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Du beim Rauchen gleichzeitig Alkohol oder sogar Koffein zu Dir nimmst.

Gib jeder Sache genügend Aufmerksamkeit und vermische sie nicht. Versuche, Dich ausschließlich auf das Rauchen zu konzentrieren und lege alle anderen Dinge für eine kurze Zeit beiseite.

Es ist besser, vorher gegessen zu haben

Auch das Rauchen auf leeren Magen kann die Gefahr von Schwindelgefühlen erhöhen. Das Gleiche gilt, wenn man eine schwere Mahlzeit zu sich genommen hat.

Abgesehen von den vielen Gründen, warum Du ausgewogenen Mahlzeiten den Vorzug geben solltest, spricht auch einiges dafür, um solche Schwindelanfälle zu vermeiden.

Finde Deine ideale Tabaksorte

Für manche kann zu starker Tabak auch Schwindelgefühle verursachen und ist daher nicht für sie geeignet.

Finde den richtigen Tabak für Dich und Du wirst feststellen, dass die Schwindelanfälle allmählich an Intensität und Häufigkeit abnehmen.

Finde Deine ideale Blättchensorte

Das Gleiche gilt für Zigarettenpapier. Bei Smoking Paper findest du hauchdünnes Papier, mit dem sich der Tabak leichter verbrennen lässt und das Rauchen somit erleichtert wird, was wiederum Schwindelgefühle verhindert.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.