KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Können CBD-Produkte zu positiven Drogentests führen?

Glossar

Können CBD-Produkte zu positiven Drogentests führen?

Eines der häufigsten Bedenken vieler Stoner ist, ob CBD zu positiven Drogentests führt. Die Antwort ist nicht so einfach, da die Begriffe CBD, THC und die bei diesen Kontrollen zulässigen Höchstwerte zu Verwirrung führen können.

Smoking Paper räumt endlich all deine Zweifel aus, damit du weißt, ob, wann und warum CBD positive Testergebnisse erzielen kann oder nicht.

Enthalten CBD-Produkte THC?

Wir definieren zunächst die Begriffe CBD und THC zum besseren Verständnis:

  • CBD: Cannabinoid, das in der Hanfpflanze vorkommt und keine psychotrope Wirkung hat.
  • THC: Cannabinoid, das die psychotrope Wirkung von Cannabis verursacht.

Es handelt sich um zwei verschiedene Cannabispflanzen: Marihuana enthält THC, Hanf CBD. Allerdings ist es heute auch möglich, mit Marihuana CBD und mit Hanf THC zu produzieren, allerdings in geringeren Mengen.

Das erklärt, warum die zulässigen THC-Werte in Hanfprodukten gesetzlich geregelt sind, denn es gibt CBD-Produkte, die THC enthalten.

Unterschiede zwischen CBD und THC

Wenn du die wichtigsten Unterschiede zwischen CBD und THC kennst, kannst du die Wirkung dieser beiden Cannabinoide besser verstehen:

  • CBD hat keine psychotrope Wirkung, THC wirkt jedoch berauschend.
  • CBD stammt aus der Hanfpflanze und TCH aus der Marihuanapflanze.
  • Der rechtliche Status der beiden Substanzen ist von Land zu Land unterschiedlich. Die Verwendung von THC-Produkten ist jedoch in der Regel stärker eingeschränkt.

Zurück zu unserer Frage: Kann ein Drogentest nach dem Kiffen von CBD positiv ausfallen?

Stell dir vor, du rauchst deine Supreme Medium Zigarette (oder deine Supreme King Size Zigarette, je nach Vorliebe) und hast am nächsten Tag einen Drogentest. Kann dieser Test durch CBD positiv ausfallen?

Die Antwort lautet: Wenn das Produkt kein THC enthält, wird das Ergebnis des Drogentests negativ sein. Kein Cannabis-Tests wird in diesem Fall positiv ausfallen.

Um jeden Zweifel auszuschließen:

  • Führt CBD im Urintest zu positiven Ergebnissen? Der Urintest ist der häufigste Test, es wird jedoch kein CBD nachgewiesen.
  • Verläuft der Speicheltest durch CBD positiv? Der Speicheltest ist noch weniger invasiv, CBD wird nicht nachgewiesen.
  • Kann CBD durch einen Bluttest nachgewiesen werden? Dies ist der genaueste aller Tests, aber er identifiziert nicht unbedingt CBD, es sei denn, es wird gezielt danach gesucht.
  • Sind die Ergebnisse durch CBD bei einem Drogentest positiv? Der Test fällt negativ aus, da er THC nachweist, jedoch kein CBD.

Du kannst also ganz unbesorgt rauchen. Es ist sogar besser, wenn du Supreme King Size Paper + Tips wählst, damit du Filter hast, um perfekte Zigaretten zu drehen.

Wo liegt bei einem Drogentest der THC-Grenzwert?

Du solltest auch wissen, dass geringe Dosen von THC in einem Drogentest nicht komplett illegal sind. Das ist so, da auch bestimmte CBD-Produkte THC enthalten können.

Deshalb gibt es einen Grenzwert, der in Drogentests ausschlaggebend ist. Der zulässige Grenzwert liegt bei 50 Nanogramm pro Milliliter (ng/ml).

Der Drogentest wird deshalb nicht positiv ausfallen, wenn die konsumierte THC-Menge unter diesem Wert liegt.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.