KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Wiederverwendbare Filter: Was sind sie und wie benutzt man sie?

Glossar

Wenn Du auf Tabak zum Selberdrehen stehst, kennst Du Dich sicher auch mit dem Kauf von Filtern aus, oder du besorgst Dir gleich welche, die bereits ein Tip enthalten.

Das Prinzip ist immer dasselbe: eine Zigarette, ein Filter. Aber gibt es eine Alternative? Ja, und zwar wiederverwendbare Filter!

Tatsächlich sind sie inzwischen für viele Raucher/innen ein „Must-have“ geworden.

Was sind wiederverwendbare Filter?

Wiederverwendbare Filter sind Tips, die aus Materialien bestehen, die mehrmals verwendet werden können. Abhängig vom verwendeten Filtermodell sind diese Materialien in der Lage, die Giftstoffe beim Rauchen zu verringern.

In Smoking Paper findest Du mehrere Arten von wiederverwendbaren Filtern. Die Active-Filter sind eine der beliebtesten.

Sie sind etwas dünner als bei herkömmlichen Zigaretten, 100% pflanzlichen Ursprungs und enthalten natürliche Kokosnuss im Inneren.

Sie zeichnen sich vor allem durch die Aktivkohle aus und liegen bei den Rauchern voll im Trend. Die Aktivkohle ist in kleinen Kügelchen enthalten, die dank ihrer hervorragenden absorbierenden Eigenschaften die Partikel des Rauchs zurückhalten können.

Alternativ gibt es die Active Brown Filter, ebenfalls wiederverwendbar und zudem eine umweltverträglichere Alternative.

Wie werden wiederverwendbare Filter verwendet?

In der Praxis werden wiederverwendbare Filter genau wie normale Filter benutzt. Wähle Dein Lieblingsmodell und drehe Deine Zigarette wie gewohnt.

Vergiss nicht, den Filter nach dem Rauchen wieder herauszunehmen. Solltest Du sie versehentlich wegwerfen, mach Dir keine Sorgen, das passiert den meisten, vor allem am Anfang. Nimm einfach ein neues.

Am besten wäre es natürlich, den wiederverwendbaren Filter mehrmals zu verwenden. Das ist kein großes Geheimnis. Ziehe den Filter aus den Überresten der Zigarette und reinige ihn nach Bedarf. Du kannst ihn sofort wieder verwenden oder später einen neuen einsetzen. So einfach geht es!

Wie oft kann man ihn wiederverwenden?

Wie oft man einen wiederverwendbaren Filter verwenden kann, ist etwas umstritten. Theoretisch können diese Filter so oft wiederverwendet werden, wie man will, doch manche werfen sie lieber nach dem ersten Gebrauch wieder weg. Sie kaufen sie, weil sie sie gegenüber anderen Alternativen bevorzugen.

Okay, nehmen wir an, Du willst sie wiederverwenden. Normalerweise kannst Du sie problemlos 3 bis 7 Mal wiederverwenden, solange Du sie ein bisschen reinigst. Es hängt alles davon ab, wie schmutzig und wie häufig Du sie benutzt, wie gut Du sie sauber bekommst und natürlich von Deinen persönlichen Vorlieben.

Im Endeffekt bieten sie wirklich nur Vorteile:

  • Diese Filter sparen Dir viel Geld, weil man sie wiederverwenden kann.
  • Dank der Aktivkohle verringern sie die Giftstoffe in Zigaretten.
  • Vor allem aber ist die Brown-Variante umweltfreundlicher, was immer ein Pluspunkt ist.
  • Die von uns vorgestellten Formate haben einen etwas dünneren Durchmesser. Also ideal, wenn sie Deinem Stil entsprechen.

Und sie werden in 30er-Packungen verkauft. Selbst wenn Du sie also wegwirfst oder sie so stark verschmutzt sind, dass Du lieber ein neues brauchst, so hast du immer wiederverwendbaren Mundstücke zur Hand, mit denen Du Deine Zigaretten drehen kannst.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.