KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Wie man einen Cone zum rauchen vorbereitet

Leitfäden

Cones oder Kegel zum Rauchen sind momentan ein richtiger Trend auf dem Markt. Dieses spezielle, vorgerollte und zum Rauchen bereite Papier hat für großes Aufsehen unter denjenigen gesorgt, die beim Drehen Zeit sparen wollen, ohne dabei auf Qualität oder neue Erfahrungen bei jedem Zug verzichten zu müssen.

Die Smoking Paper Cones zählen mit allem nötigen, um sie direkt zu rauchen. Sie sind so vorbereitet, dass man nur das Siegel brechen muss und das genießen schon anfängt, da es sich um vorgerolltes und mit Filter ausgestattetes Papier handelt in dessen runden Form man nur noch Tabak oder Gras reinstecken muss. Fertig zum genießen!

Die Cones sind so beliebt, dass Smoking Paper sogar mit verschieden Arten, Modellen und Formaten von ihnen zählt, wie Z. B. Deluxe KS Cones, Brown Giga Size Cones, Brown KS Cones, Brown oder Deluxe KS Bulk Cones.

Was ist ein Cone zum rauchen?

Ein Cone ist eine Art von rundförmiges vorgerroltes Blättchen, das dabei hilft, die Zubereitung einer Zigarette oder eines Joints zu vereinfachen. Da dieses Blättchen schon vorgerollt ist, bietet er eine größere Menge an Platz für diejenigen, die es mit Tabak oder Marihuana füllen wollen. 

Zurzeit existieren je nach Größe verschiedene Arten von Cones, vom kleinsten (1 ¼), dessen Größe 78 mm ist, bis zum L oder King Size von 110 mm, Cone der dabei hilft das rollen zu vereinfachen. Denk außerdem daran, dass alle Smoking Paper Cone Modelle schon einen Filter beinhalten, so dass du ihn nur noch füllen musst. Ganz Einfach!

Da sie aus Papier höchster Qualität und leichtigkeit hergestellt sind, bieten die Smoking Paper Cones eine einzigartige Erfahrung bei jeden zug an, ohne Qualität, Geschmack oder Textur zu verlieren. So Einfach ist es diese Erfahrung in nur ein Paar Minuten zu genießen. 

Wie können wir einen Cone zubereiten?

Einen Cone zubereiten ist nicht wirklich schwer, man muss nur ein Papier in Coneform rollen. Nichtsdestotrotz, muss man das Papier dank den vorgerollten Cones nicht mehr vorsichtig rollen um die gewünschte Form zu erhalten. Jetzt musst du nur noch:

  • Schritt 1

Ein Smoking Paper Cone aussuchen, der sich dir und deinen Geschmack perfekt anpasst.

  • Schritt 2

Siegel und Verpackung entfernen

  • Schritt 3

Gras, Tabak oder Hash bis zum Rand des Cones reinstopfen. 

  • Schritt 4

Die Form anpassen, falls beim Stopfen sich die Form verändert hat. 

  • Schritt 5

Mit den Händen anpassen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. 

  • Schritt 6

Stopf den hinzugefügten Tabak noch ein bisschen und… Los gehts!

Die besten Cones zum rauchen

Beim auswählen des idealen Cone, musst du dir gut überlegen, was du am Suchen bist, um den perfekten Smoking Paper Cone auszusuchen. 

Von den kleinsten Optionen bis zu den größten wie der King Size Format, falls du nach einem Cone zum Rauchen am suchen bist, überleg nicht weiter, besuche die Website von Smoking Paper und fang an mit deinen einzigartigen Cone eine neue Erfahrung zu machen!

Such das Smoking Paper Model aus, dass dir am meisten gefällt und fang an das Rauchen auf eine andere Art zu genießen – verpasse nicht die Gelegenheit, eine neue Art des Rauchens auszuprobieren!

So bereitest du einen Joint mit einem Cone vor

Jetzt weißt du Bescheid, was Cones sind, und kannst damit spielend leicht einen Joint herstellen. Vielleicht möchtest du deinen Joint lieber mit King Size Papier rollen und ihn nach deinen eigenen Vorstellungen gestalten.

Das Herstellen eines kegelförmigen Joints ist allerdings etwas kniffliger, weil er nicht wie ein Smoking Cone vorgerollt ist. Aber mit ein bisschen Übung schaffst du das locker.

Folge diesen Schritten, um deinen eigenen kegelförmigen Joint zu rollen:

  • Schritt 1: Lege den Tip an einem Ende des Rollpapiers an, die Klebefläche auf der inneren Seite zeigt nach oben.
  • Schritt 2: Verteile nun die gewünschte Menge an Weed möglichst gleichmäßig auf dem Papier.
  • Schritt 3: Jetzt kommt der knifflige Teil – forme das Papier zu einem Kegel. Rolle es vorsichtig und nutze deine Finger, um die gewünschte Kegelform zu erreichen. Dann falte die gummierte Seite über die Rolle.
  • Schritt 4: Befeuchte die Klebefläche, um den Joint zu versiegeln. Drücke das Weed mit einem Stift leicht nach innen.
  • Schritt 5: Sobald der Joint möglichst regelmäßig aussieht, kannst du ihn anzünden.

Wie du siehst, ist die Herstellung eines kegelförmigen Joints nicht kompliziert, aber vorgefertigte Cones sind noch einfacher und schneller.

Ein zusätzlicher Tipp: Verwende für die Vorbereitung des Weeds unsere Drehunterlagen. Zerhacke oder zerkleinere das Gras fein, damit du es gleichmäßig auf dem Papier verteilen kannst. So verschwendest du nichts.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.