KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Festival Survival Kit

Leitfäden

Festivals stehen für einzigartige, unvergessliche und aufregende Momente, aber sie haben auch ihre Schattenseiten.

Man muss nicht auf hundert Festivals gewesen sein, um zu wissen, was man für alle unvorhergesehenen Ereignisse mitnehmen muss. Mit diesem Festival-Survival-Kit hast Du alles, was Du zum Überleben brauchst, immer dabei.

Die Basics

Hier eine Liste mit den wichtigsten Dingen, die Du unbedingt mitnehmen solltest.

  • Eine Gürteltasche

Mit mehreren Innenfächern und möglichst bequem. Vergiss Taschen, Beutel, Täschchen oder andere Aufbewahrungsmöglichkeiten. Eine praktischere Festivalausrüstung wirst Du eh nicht finden können.

  • Handytasche

Du wirst sie lieben! So kannst Du Dein Smartphone sicher bei Dir haben, ohne zu riskieren, dass es verloren geht oder durch Stöße beschädigt wird.

Sie lässt sich bequem öffnen, damit Du ein cooles Selfie mit Deinen Lieblingskünstlern machen kannst, und leicht schließen, selbst wenn Du gerade voll in einem Song steckst.

  • Tragbare Batterie 

Auch für den täglichen Gebrauch zu empfehlen. So sehr wir uns endlos laufende Batterien wünschen, die Akkus von Mobiltelefonen sind nach ein paar Stunden leer. Wie soll die Batterie dann erst halten, wenn Du so viele Dinge aufnehmen und fotografieren musst?

  • Sonnenbrille

Verpasse nicht das Highlight des Festivals, nur weil Du die Sonne voll abbekommst. Eine Sonnenbrille ist ein Muss für Sommertage. Und, na ja, damit Du auch nachts Deine Augenringe verstecken kannst.

  • Glitzer

OK, Glitzer gehört vielleicht nicht zu den Basics eines Festivals, aber was wäre ein Festival ohne Glitzer? Ganz sicher wäre es nicht eines der erinnerungswürdigsten Festivals. Pack es in Deine Gürteltasche und Du wirst staunen, wie sehr es alle lieben.

  • Bequeme Schuhe

Lass die sexy Flip-Flops und High Heels lieber für entspanntere Momente. Du wirst tanzen, hüpfen, rennen, gehen – und zwar eine ganze Menge! Deshalb solltest Du Deine Füße so gut wie möglich dafür rüsten.

  • Bargeld

Bekanntlich schießt die Inflation auf Festivals um 300% in die Höhe. Bargeld ist nicht für ein krasses T-Shirt gedacht, das Du in einem Laden siehst (es sei denn, sie akzeptieren keine andere Zahlungsform). Im Idealfall hebst Du es für den äußersten Notfall auf, falls Deine Karte oder Dein Handy versagen.

Hygiene und Gesundheit

Nachdem wir nun die Basics geklärt haben, kommen wir zu einem weiteren wichtigen Punkt: Hygiene und Gesundheit! Lies weiter, wenn Du nicht nur gut aussehen willst, sondern auch auf mögliche Missgeschicke vorbereitet sein willst.

  • Zusammenklappbare Wasserflasche

Du solltest sie möglichst gut füllen. Damit das Festival in schöner Erinnerung bleibt, musst Du immer genug Flüssigkeit zu Dir nehmen.

  • Sonnencreme

Am ersten Tag rast Dein Herz beim hin und her springen und die Sonne brennt Dir auf die Haut. Wenn es aber am zweiten Tag anfängt zu brennen, macht es nicht mehr so viel Spaß. Plane voraus und creme Dich so gut wie möglich ein.

  • Hüte und Mützen

Setz Dein Gesicht nicht aufs Spiel. Genieße den Schatten in Deinen Augen und Deiner Nase am Morgen und spar Dir eine Menge Kummer.

  • Pflaster

Wenn Du schon einmal auf einem Festival warst, weißt Du, dass man Pflaster braucht. Wenn Du noch nie auf einem Festival warst, glaub uns, Du wirst sie brauchen.

  • Taschentücher

Ein Klassiker! Und in unzähligen Situationen äußerst hilfreich. Es spielt keine Rolle, wie viele Du mitnimmst. Es kommt keins zurück.

  • Körperpflege-Set

Wenn Du auf ein Festival gehst, darfst Du Deine Gesundheit nicht vernachlässigen. Nimm die wichtigsten Dinge mit: Zahnbürste und Zahnpasta, Zahnseide, Make-up-Entferner, Seife und Shampoo usw.

  • Erste-Hilfe-Set

Hoffentlich musst Du es nicht benutzen, aber man sollte auf Nummer sicher gehen. Das Set ist kleiner als ein Kulturbeutel und enthält alles, was Du im Notfall brauchst.

Fürs Camping

Schließlich ist Erholung (fast) genauso wichtig wie der Spaß. Niemand will wegen schlechtem Schlaf wie ein Zombie aussehen, also pass gut auf!

  • Schlafsack

Das ist zwar ziemlich offensichtlich, aber in einem Festival-Survival-Kit unverzichtbar. Er sollte nicht zu dünn sein, denn nachts wird es kalt.

  • Zelt 

Natürlich klingt es verlockend, unter dem Sternenhimmel zu schlafen, aber wenn Du mal ein bisschen Privatsphäre haben willst, brauchst Du Dein Zelt.

  • Wäschesack

Mal ehrlich, was wolltest Du eigentlich mit Deiner Kleidung auf dem Festival machen? Eine Tasche, ein Koffer, ein Korb mit Reißverschluss. Hauptsache etwas.

  • Handtuch

So sehr Du auch die freie Natur liebst, nimm lieber eins mit. So kannst Du Dich bequemer hinsetzen, hinlegen, Karten spielen, Zigaretten drehen. Jeder wird Dich beneiden!

  • Klappstühle

Sogar noch besser als ein Handtuch. Zum Ausruhen nach mehreren Shows. Man kann sogar ein Nickerchen machen.

  • Bikini oder Badeanzug

Im Sommer kann es ziemlich heiß werden! Abgesehen von der Temperatur bist Du auch noch von tausenden von Menschen umgeben.

  • Regenjacke

Nur, wenn Du Dich vor Sommergewittern fürchtest oder Deine Kleidung nicht durchnässen und mit einer Erkältung nach Hause gehen willst.

  • Gesichtsmaske und Ohrstöpsel

Für den Fall, dass Du nicht so gut schläfst. Normalerweise ist das nicht nötig, da Du eh vor Müdigkeit fast schon umkippst.

  • Chips oder Kekse

Oder Süßigkeiten. Oder Nüsse. Oder Müsliriegel. Aber lass Dich möglichst nicht unvorbereitet vom Heißhunger überraschen.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.