KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Die Ketama-Trommeln

Leitfäden

Du hast wahrscheinlich schon von den Trommeln von Ketama gehört, vor allem wenn dir das Thema Haschisch und dessen besondere Herstellungsweise am Herzen liegt.

Nun, Ketama ist eine Stadt in der Provinz Al Hoceima in Marokko. Von dort kommen die traditionellen Ketama-Trommeln.

Und warum sind sie so berühmt geworden? Eigentlich waren sie als traditionelle Musikinstrumente in Marokko fast schon immer berühmt. Jetzt werden sie aber für die Haschischproduktion verwendet!

In diesem Teil Marokkos wird also Haschisch zu den Klängen der Ketama-Trommeln verarbeitet, was natürlich zu einem weltweiten Phänomen geworden ist.

Die Ketama-Region: Haschischproduktion in Marokko

Bei näherer Betrachtung sind wohl verschiedene Faktoren zusammengekommen, die eine einzigartige Verbindung zwischen den Ketama-Trommeln und dem Haschisch geschaffen haben.

Zunächst einmal ist die Verwendung dieser Instrumente eine uralte Technik, die es nur in diesem Teil der Welt gibt.

Wie es der Zufall will, hat Ketama die perfekte Geografie für den Haschischanbau, mit ausgedehnten Tälern, Wasserwegen und Bewässerungskanälen. Die Umweltbedingungen begünstigen die Verwendung von Indica-Samen, die für ihre Süße und Dichte bekannt sind.

Daher wächst das Haschisch in Ketama prächtig! Und der Einsatz der Ketama-Trommeln ist nicht nur eines der originellsten Produktionssysteme der Welt, sondern auch sehr effizient.

Der Ketama-Haschisch-Produktionsprozess

Die Verwendung von Ketama-Trommeln in Marokko ist eine scheinbar einfache Technik, hinter der jedoch Kultur, Tradition und eine ausgefeilte Kunst stecken, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Ziel dieses Verfahrens ist es, den Pollen mithilfe der Trommel trocken zu entnehmen und ihn dann je nach gewünschter Qualität zu verarbeiten.

Das Ergebnis? in außergewöhnliches Haschisch, das relativ schnell hergestellt werden kann und dabei all seine natürlichen Eigenschaften beibehält, da es auf einem traditionellen, auf Perkussion basierenden Verfahren beruht:

  • Zuerst wird der Blütenstaub in einen gewöhnlichen Eimer gegeben.
  • Darüber wird ein Nylontuch gelegt, das so dicht wie möglich sein sollte.
  • Das Tuch wirkt wie ein Sieb, durch das die Trichome, die sich im Eimer ansammeln, hindurchgehen können.
  • Dann wird sonnengetrocknetes Gras auf dieses Tuch gelegt.
  • Eine Plastikplane wird so angebracht, dass das Gras zwischen der Plane und dem Tuch liegt.
  • Jetzt kommen die Ketama-Trommeln zum Einsatz. Die Plane wird nach allen Regeln der Kunst mit einem Stock oder einem Ast geklopft.

Das anscheinend so entspannte Haschisch, das du mit deinen Lieblingsblättchen oder Cones rauchst, stammt also aus einem der rhythmischsten und bewegendsten Herstellungsprozesse der Welt.

Was sind Ketama-Trommeln und wie werden sie verwendet?

Die Herstellung von Ketama-Trommeln geht nicht auf den Anbau von Haschisch zurück. Es gibt sie schon sehr lange, sie ist eine der ältesten traditionellen Techniken in der Region.

Sie sind sogar älter als unsere Marke! Übrigens: Dieses Jahr feiert Smoking Paper sein hundertjähriges Bestehen und wir haben allerlei Überraschungen und Aktionen vorbereitet – lass sie dir auf keinen Fall entgehen!

Die Aufeinanderfolge der Generationen, die sich der Zubereitung dieser Trommeln angenommen haben, macht diese Aufgabe zu einer wahren Ketama-Tradition.

Die Instrumente können natürlich für die Ausarbeitung jedes Rhythmus verwendet werden, sie dienen also nicht nur dem Haschisch.

Sie sind handgefertigt, bestehen aus Holz und Leder und können in Form und Größe vollkommen unterschiedlich sein. Da ihre Verwendung jedoch hauptsächlich mit Haschisch zusammenhängt, sind sie groß genug, damit sie zum Reiben von Cannabisknospen verwendet werden können.

Die Verwendung von Stöcken und Zweigen ist kein großes Geheimnis, zumindest was die Materialien angeht. Trotzdem wissen nur die erfahrensten Ketama-Trommler/innen, wie man diese „Accessoires“ erkennt, um den bestmöglichen Trockenpollen zu gewinnen.

Die Ketama-Trommel-Tradition

Es ist nicht genau bekannt, wann die Ketama-Trommeln zum ersten Mal in dieser Region Marokkos auftauchten. Es scheint, dass es sie schon immer gegeben hat.

Heute ist sie eine echte kulturelle Tradition, die zwar mit der Haschischproduktion zusammenhängt, aber auch Teil der Kunstgeschichte dieser Region ist.

Touristen aus aller Welt sind fasziniert von dem unaufhörlichen Rhythmus der Ketama-Trommeln, der täglich in der Stadt Al Hoceima zu hören ist.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.