KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Was ist ein Vorschaltgerät?

Glossar

Während wir bei Cannabis-Utensilien praktisch alle verfügbaren Accessoires kennen und wissen, wozu sie dienen, gibt es beim Anbau von Marihuana viele Elemente, deren Vorhandensein zwar bekannt ist, aber nicht ihre Bedeutung oder Funktion. Das Vorschaltgerät ist eines von ihnen.

Deshalb werden wir im Folgenden erklären, was ein Vorschaltgerät ist, wie es funktioniert und welches Modell am besten für Ihre Plantage geeignet ist.

Wie ein Vorschaltgerät für eine Plantage funktioniert

Um die Funktion eines Vorschaltgeräts zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, wie Growlampen im Detail funktionieren. Sie benötigen im Allgemeinen zwei Komponenten, um Licht zu erzeugen: einen elektrischen Lichtbogen und ein Gas, in der Regel Natrium in fester Form.

Bei elektrischem Strom erhält der Lampenkolben Spannung und zündet den Lichtbogen, der den Feststoff schmilzt und in ein Gas verwandelt, wodurch Licht erzeugt wird. Wenn sich das Natrium jedoch in einem gasförmigen Zustand befindet, wird kein Strom mehr benötigt, da der Widerstand der Lampe abnimmt.

An diesem Punkt ist es daher notwendig, die Spannung zu verringern, damit die Lampe nicht durchbrennt, und genau das tut das Vorschaltgerät: Es reguliert den Lichtbogen und hält den Stromfluss stabil. Auf diese Weise bleibt das Licht stabil und flackerfrei.

Wie wählt man ein Vorschaltgerät für seine Plantage aus?

In Anbetracht dieser Erklärung steht die Rolle des Vorschaltgeräts in einer Plantage außer Frage. Aber in der Praxis haben wir viele Modelle zur Auswahl. Wir unterscheiden vor allem zwischen 2 Typen:

Magnetische Vorschaltgeräte

Magnetische Vorschaltgeräte haben mehrere Kupferwicklungen, die um Metallverbinder gewickelt sind.

Das Vorschaltgerät sendet Energie durch diese Wicklungen, um den Strom zu regulieren. Dies ist eine sehr wirtschaftliche Lösung, aber es wird viel Wärmeenergie freigesetzt.

Elektronische Vorschaltgeräte

Elektronische Vorschaltgeräte basieren auf Halbleitern und anderen elektronischen Bauteilen, die zur Regelung der Spannung dienen. Da sie sehr klein sind, werden sie auch von internen Ventilatoren begleitet, die für eine konstante Kühlung sorgen.

Sie sind etwas teurer, aber leistungsfähiger als magnetische Vorschaltgeräte und stabiler, da sie nicht die Vibrationen haben, die bei letzteren manchmal auftreten. Es gibt sogar einige digitale Modelle, die ihre Genauigkeit noch weiter erhöhen.

Abgesehen davon, wie viel Du in Vorschaltgeräte für Deine Plantage investieren willst, solltest Du auch die Leistung der Lampe kennen, damit Du das für Deine Plantage am besten geeignete Vorschaltgerät auswählen kannst. Lampe und Vorschaltgerät sollten die gleiche Wattleistung haben.

Magnetische Vorschaltgeräte sind mit HM- (Metallhalogenid) und HPS- (Natriumdampf-Hochdruck) Lampen kompatibel. Sie sind in verschiedenen Wattstärken erhältlich, z. B. 250 W, 400 W und 600 W.

Elektronische Vorschaltgeräte können auch in 250W, 400W und 600W Lampen verwendet werden. Sie können sie auch mit HM- und HPS-Lampen verwenden. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass Sie eine höhere Effizienz erhalten, was sich sowohl in Ihrer Stromrechnung als auch in der Licht- und Wärmestabilität dieser Modelle bemerkbar macht.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.