KLICK, UM ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS ZU SEHEN
smokingpaper
HIER SIND ALLE UNSERE INSTAGRAM-ACCOUNTS
FOLGE UNS IN UNSEREN INSTAGRAM
GLOBAL
UNITED STATES OF AMERICA
GERMANY
COLOMBIA
ARGENTINA
GUATEMALA
NICARAGUA
EIN ROLLIE?
BIST DU VOLLJÄHRIG?

Um auf diese Website zugreifen zu können, musst du in deinem Wohnsitzland volljährig sein.

Wenn du auf „Ja“ klickst, akzeptierst du die rechtlichen Hinweise und die Datenschutzbestimmungen dieser Website.

Marihuana Decarboxylierung: Was ist das und wie geht das?

Leitfäden

Ein grundlegender Prozess beim Konsum von Cannabis ist die Decarboxylierung. Beim Rauchen geschieht dies fast sofort, während Du, wenn Du Rezepte mit dieser Zutat zubereiten möchtest, dies selbst tun musst.

Hier erklären wir Dir, was die Decarboxylierung von Cannabis ist und wie Du sie perfekt zu Hause durchführen kannst.

Was ist Decarboxylierung?

Die Decarboxylierung von Marihuana ist der Prozess der Umwandlung des Cannabinoids THCA in THC durch Hitze.

Zum besseren Verständnis solltest Du wissen, dass die wichtigste Verbindung in Cannabis, THC oder Delta9-Tetrahydrocannabinol ist. Es ist auch für die psychoaktiven Wirkungen verantwortlich. In rohen Knospen liegt es jedoch im so genannten „sauren Zustand“ vor, THCA oder Tetrahydrocannabinolsäure, die keine psychoaktiven Wirkungen hat.

Die Decarboxylierung von Marihuana ist jedoch nicht nur auf dieses Ziel ausgerichtet. Bei diesem Prozess werden auch alle anderen Cannabinoide, die in ihrem sauren Zustand vorliegen, wie CBDA oder CBGA und andere, in CBD, CBG usw. umgewandelt. Obwohl sie nicht oder in viel geringerem Maße als THC psychoaktiv sind, bieten auch sie wichtige Vorteile auf therapeutischer Ebene und prägen den charakteristischen Geschmack und den Geruch von Marihuana.

Was wird benötigt, um Marihuana zu decarboxylieren?

Para descarboxilar la marihuana, sobre todo necesitamos 2 elementos básicos: el tiempo y el calor.

La descarboxilación se produce a altas temperaturas, concretamente a unos 100 grados centígrados. Pero con esta temperatura la transformación no se produce de forma inmediata. Hay que mantenerla aproximadamente unos 30 o 45 minutos.

Sin embargo, a la hora de fumar marihuana el proceso es distinto. La descarboxilación sí se produce de forma inmediata al fumar o vaporizar cannabis porque se consiguen temperaturas muy altas al instante. Esto hace que el THC se presente en una forma absorbible para nuestro organismo.

No obstante, hay que entender que los cannabinoides descarboxilados de esta forma se absorben por los pulmones cuando están en estado de humo o vapor. Si nos referimos al proceso digestivo, no podemos hacer la misma equivalencia. Aquí sí es necesario descarboxilar la marihuana, de ahí que normalmente se aplique a recetas comestibles con este ingrediente.

Otro elemento clave a la hora de descarboxilar marihuana es el referente al límite de temperatura. No creas que por aumentar más el calor vas a conseguir que el proceso se reduzca en tiempo. En realidad, lo que conseguirás es afectar a la integridad de los cannabinoides y terpenos.

Kann man die Decarboxylierung in einem Elektroofen durchführen?

Die Decarboxylierung von Marihuana kann auf viele Arten erfolgen. Eine davon ist im Ofen, egal ob es ein normaler Ofen ist oder ob Du in einem Elektroofen decarboxylieren willst.

Stelle den Ofen zunächst auf eine Temperatur zwischen 100 und 110 Grad Celsius ein. Lege dann das Cannabis auf ein Blech, auf dem Du es vorher ausgebreitet hast.

Warte zwischen einer halben und einer Stunde, um zu prüfen, ob das Kraut decarboxyliert ist, und verwende es dann in einem Rezept deiner Wahl.

Um zu verhindern, dass es leicht anbrennt, kannst Du Backpapier verwenden. In jedem Fall sollte das Marihuana ständig überwacht werden. Es ist decarboxyliert, wenn es eine bräunliche, verdunkelte Farbe hat. Du wirst auch feststellen, dass es sehr leicht zu zerkleinern ist, weshalb es sich in jedem Rezept leicht verwenden lässt.

Und in einen Airfryer

Decarboxylierung im Airfryer ist ebenfalls möglich. Nimm zuerst einen guten Grinder von Deinen Cannabis-Utensilien, um sie so krümelig wie möglich zu bekommen. Gieße es auf einen Halter aus Alufolie und lege die Krümel in den Airfryer. Es ist ratsam, einen weiteren Deckel aus demselben Material darauf zu legen, damit das Gras nicht herauskommt und sich auch leichter entfernen lässt.

Mit dem Airfryer können wir bei einer Temperatur von etwa 140 Grad 20 Minuten lang decarboxylieren. Das Ergebnis ist dasselbe wie im Backofen: ein dunkelbraunes Kraut, das sich leicht in Ihren Rezepten verwenden lässt.

Wie man richtig decarboxyliert

Es gibt viele Möglichkeiten, Cannabis zu decarboxylieren. Aber es gibt einige grundlegende Aspekte, die man immer beachten sollte, um es richtig zu machen:

  • Grinde es zunächst so viel wie möglich. Mit einem Grinder kannst Du das perfekte Format für die Decarboxylierung erreichen.
  • Versuche immer, das geschredderte Cannabis so weit wie möglich zu verteilen, damit die Hitze auf das gesamte Gras in gleicher Weise wirkt.
  • Überschreite niemals 140 Grad, da dies unter anderem die Cannabinoide und Terpene beeinträchtigt.
  • Denke daran, dass es nicht notwendig ist, Marihuana zu decarboxylieren, um es zu rauchen, es wird einfach etwas mehr THC und weniger THCA enthalten.

Related Post

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.